Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

Wohngruppen mit therap./psychatr. Schwerpunkt

Wir unterscheiden im Bereich der therapeutisch/psychiatrischen Wohngruppen zwischen zwei verschiedenen stationären Angeboten:

IntensivWohnungsTraining (IWT)

Das IntensivWohnungstraining (IWT) umfasst ein stationäres Leistungsangebot, das auf den individuellen Hilfebedarf abgestimmt.

Unterstützung im Rahmen der stationären Betreuung erhalten:

  • Männliche und weibliche Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr mit autistischer 
    Behinderung und sonstiger Kommunikationsstörung, vorwiegend Asperger-  Autismus, Atypischer und High-Functioning-Autismus
  • Junge Erwachsene über das vollendete 18. Lebensjahr hinaus
  • Junge Volljährige, die aufgrund einer nicht nur vorübergehenden seelischen 
    Behinderung oder aufgrund einer drohenden seelischen Behinderung in ihrer 
    Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft eingeschränkt sind und voraussichtlich auf längere Zeit ohne stationäre Hilfe nicht selbstständig leben können.

Von einer Aufnahme ausgeschlossen sind Jugendliche/ junge Erwachsene mit akuter Suchtproblematik und/ oder Suizidalität bzw. körperbehinderte junge Menschen mit einem hohen Pflegebedarf.

Eine Strukturierung des Alltags durch wiederkehrende Rhythmen gibt den Betreuten die autismusspezifisch besonders notwendige Sicherheit und Orientierung. Die Bewohner können so in einem geschützten Umfeld Alltagssituationen erproben und reflektieren. Es wird den Betreuten ein Lern- und Übungsfeld bereitgestellt, das ihnen hilft selbständiger zu werden.
 
Dem Alter entsprechend werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ihrer neuen Lebensphase begleitet und auf das Leben als Erwachsene vorbereitet. Hierzu gehören auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Behinderung und die Entwicklung eines individuellen Lebenskonzeptes.

Therapeutische Wohngruppe

Die therapeutische Wohngruppe ist ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene mit unterschiedlichen psychatrischen Störungsbildern, die Begleitung in allen Alltagsbereichen erhalten können und in dem die Krisenbewältigung und eine therapeutische Unterstützung im Vordergrund stehen.